MONATSRÜCKBLICK

MONATSRÜCKBLICK #OKTOBER // STRESS UND ZWEIFEL

Der Oktober geht zu Ende. Und mit ihm ein stressiger und emotionaler Monat- ich habe sehr viel Zeit mit dem Lernen und schreiben von Klausuren usw verbracht. Außerdem sind mir einige Dinge durch den Kopf gegangen, welche es zu überdenken galt. Über diese Dinge erfahrt ihr heute natürlich etwas mehr im Monatsrückblick! Ich sage es zwar immer aufs Neue, aber wo bleibt nur die Zeit? Es ist unglaublich: in 2 Monaten liegt Weihnachten schon hinter uns und wird starten in das neue Jahr 2018. Irgendwie kann ich das noch nicht so recht glauben. Geht es euch da auch so?

Über sonderlich aufregende Erlebnisse kann ich leider nicht berichten, aber so ist es nun mal- Alltag eben. Ich habe sehr viel Zeit am Schreibtisch verbracht, ganz viele Tests und Klausuren standen an, für die ich natürlich ordentlich lernen musste. Auch privat haben sich ein paar Dinge verändert, darüber möchte ich allerdings nicht allzu viel öffentlich machen, das versteht ihr sicher!

Allerdings gab es auch ein paar schöne, eher entspannte Tage diesen Monat. Beispielweise ging es letzte Woche Brunchen-yumyumyum! Anschließend sind wir noch ein wenig durch die Altstadt spaziert- bis vor Kurzem verwöhnte der Herbst uns ja auch noch mit herrlichen Temperaturen und viel Sonnenschein. Auch mein regelmäßiger Sport hat super gut getan und hilft mir definitiv am meisten beim abschalten.

Zwischen all dem Stress und Veränderungen im meinem Privatleben habe ich auch ein wenig an meinem Blog gezweifelt- schaffe ich das eigentlich alles? Es macht mir so so unglaublich Spaß- das wisst ihr, denn das sage ich oft. Aber ich habe auch ziemlich hohe Ansprüche an mich und möchte keine halbherzigen Beiträge abliefern. Auch Instagram lässt mich zweifeln- ist es diese Arbeit und den Zeitaufwand letztendlich wirklich wert? Hier habe ich euch schon über die Probleme bei Instagram erzählt, schaut mal rein. Außerdem habe ich in 7 Tagen Pause schon wieder 100 Follower verloren- ich glaube jeder der selbst professionell Instgram betreibt, versteht hier mein Problem. Zusätzlich quält mich manchmal der Gedanke, dass ich für das Bloggen vielleicht zu spät dran bin, schließlich gibt es heutzutage unglaublich viele tolle Websites und Instagram- Accounts…

Ich sage nur eins: Glamour Shopping Week- hier hab ich euch schon mal etwas darüber erzählt! Zu dieser Zeit habe ich einiges bestellt- unter anderem bei: Asos, New Look, Vans, H&M und Mango. Endlich habe ich gute Jeans gefunden, was ich immer so schwierig finde. Außerdem einen neuen Mantel, ein paar Oberteile (kuschelige Pullover und zwei Blusen mit Rüschen bzw. Trompetenärmeln♥) und neue Sneakers! Hier sind meine gekauften Teile bzw ähnliche für euch verlinkt:

Musik ist bei mir momentan so ein Thema- irgendwie gefällt mir alles und nichts. Deswegen höre ich so einen kunterbunten Mix aus gefühlt allem! Einerseits höre ich oft einen Mix von YouTube aus der Indie-Richtung, andererseits habe ich neuerdings Reggaeton für mich entdeckt. Auch ältere Lieder sind öfter mit dabei- beispielsweise „Only you“ von den Flying Pickets. Schreibt mir gern mal in die Kommentare, was ihr aktuell so hört!

Darüber dass der Herbst uns so schöne Tage gebracht hat und über die freien Tage am langen Wochenende (endlich mal wieder Zeit zum Ausschlafen und Bloggen). Außerdem macht mir der Sport momentan so viel Spaß- ich freue mich schon direkt nach dem Training aufs Nächste♥

Momentan ist das Thema „sexuelle Belästigung“ in allen Nachrichten zu finden, es werden schockierende Zahlen und Statements veröffentlicht. Natürlich regt das zum Nachdenken an, dabei ist mir erneut bewusst geworden (unabhängig von sexueller Belästigung- das ist natürlich absolut schrecklich und nicht nachzuvollziehen- keine Frage!) wie schlecht der Umgang mit Frauen (immernoch!) ist. Immer wieder muss man mit Sprüchen und Anmachen zurecht kommen- ich kann dieses Verhalten von Männern null nachvollziehen, es ist einfach nur schlimm! Eigentlich sollte sowas in unserer modernen, fortschrittlichen Welt kein Thema sein. Ich habe überlegt, dazu eventuell etwas mehr zu schreiben- hättet ihr Interesse?

Kommen wir nach solch einer erschreckenden Thematik zu einem anderem Thema- Essen. Natürlich nicht so wichtig, dennoch Teil dieses Rückblicks, auch wenn es jetzt ein wenig absurd ist. Es gab viel Suppe- selfmade Pilzsuppe und Kürbissuppe von meiner Mutter. So schmeckt der Herbst, oder? Außerdem habe ich häufig Couscous-Gemüse-Pfanne gegessen und selbst Kekse (sogar gesunde!) gebacken.

Definitiv mein weinroter Kuschelpullover- zudem ein grauer Herbstmantel, die neuen Chelsea-Boots und mein Zara-Schal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.